Chance 2022 - Neustart der größten Karrieremesse in Sachsen-Anhalt

Nach zweijähriger pandemiebedingter Zwangspause findet die größte Bildungs-, Job- und Gründermesse in Sachsen-Anhalt am 1. und 2. April erneut in der HALLE MESSE statt. 260 Aussteller aus Industrie, Handwerk und Dienstleistung sowie Institutionen und Studieneinrichtungen präsentieren sich und ihre aktuellen Ausbildungs- und Jobangebote.

Der große Zuspruch der Aussteller zeigt den hohen Wert der Messe selbst in wirtschaftlich schwierigen Zeiten. Roland Zwerenz, Geschäftsführer der HALLE MESSE GmbH, betont: "Die Chance ist zur festen Orientierungshilfe bei der Berufswahl und Jobsuche hier in Mitteldeutschland geworden. Die Messe hat die Aufgabe, den Fachkräfte-Bedarf aufzuzeigen und damit jungen Leuten Angebote für eine Zukunft in Sachsen-Anhalt zu machen."

Die Entscheidung für einen Beruf ist eine der wichtigsten im Leben. In Deutschland gibt es rund 330 Ausbildungsberufe und 20.000 Studiengänge. Die Chance ermöglicht einen direkten Austausch für Schüler, Umschüler, Studenten, Berufseinsteiger, Fachkräfte und auch potenziell Selbstständige und ist damit eine große Hilfe bei der Gestaltung ihrer beruflichen Zukunft. Die Messe bietet eine Vielfalt an Ausbildungsberufen vereint unter einem Dach. So können nicht nur Einblicke in den Traumjob erfolgen, sondern auch in Berufe, die bisher noch völlig unbekannt waren. An den Messeständen stehen Auszubildende und künftige Kollegen parat und beantworten alle Fragen auf Augenhöhe. Eine Chance, die es vor dem Bewerbungsgespräch nicht wieder gibt. Das Motto "Zukunft selbst gestalten" ist Programm und Aufforderung zugleich.

Berufliche Aus- und Weiterbildung - Möglichkeiten und Perspektiven

Was will ich werden? Was steckt in mir? Praxisnah informieren Aussteller zu mehr als 250 Berufsbildern aus unterschiedlichen Branchen. Zur Chance sind alle vertreten; von A wie Agrarwissenschaftler über M wie Mediengestalter bis hin zu Z wie Zahnarzt. Vor allem die duale Ausbildung und der berufliche Werdegang im Handwerk stehen wieder im Mittelpunkt. Letzter endet nicht zwangsläufig mit einer abgeschlossenen Ausbildung. Über viele Weiterbildungswege kann der eigene Wissenshorizont erweitert werden, bis hin zum Erlangen des Meistertitels. Schon als junger Mensch kann man so die Weichen stellen für eine zukünftige Selbstständigkeit, sei es durch Neugründung oder Unternehmensnachfolge. Institutionen wie die Handwerkskammer Halle (Saale) und die Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau unterstützen dabei und sind nicht nur aus diesem Grund feste Größen zur Chance. Studieninteressierte erhalten bei Hochschulen, Universitäten und Berufsakademien alle wichtigen Informationen über aktuelle Studiengänge und Zugangsvoraussetzungen.

Job und Karriere - Chancen in der Region

Den neuen Arbeitgeber kennenlernen? Einen beruflichen Neustart erwägen? Zur Chance kein Problem. Darüber hinaus informieren regionale und überregionale Unternehmen über ihre Jobangebote und Einstiegswege. Aus- und Weiterbildungsakademien sowie -institute und Beratungsunternehmen zeigen Umschulungsmöglichkeiten auf und stellen Programme und Trainingsmaßnahmen vor. Komplettiert wird dies alles durch eine Job- und Lehrstellenbörse mit aktuellen Angeboten.

Interesse am Unternehmersein stärken

Eine Firmennachfolge antreten oder eine Neugründung wagen? Ein Schritt, der nicht nur das selbstbestimmte unternehmerische Handeln ermöglicht, sondern auch den Mittelstand stärkt; denn bereits in den nächsten Jahren stehen mehr als 5 000 Handwerksunternehmen vor der Herausforderung, ihr Unternehmen mit einer Nachfolge abzusichern. Zur Chance geben Experten Auskunft und Hilfestellung zur Selbstständigkeit und zeigen Beispiele erfolgreicher Firmengründungen. Die Umsetzung einer Geschäftsidee und die Sicherung der Finanzierung werden mit Partnern vor Ort geprüft. Ein Netzwerk hilft bei der Herstellung neuer Geschäftskontakte.

Das begleitende Vortragsprogramm vermittelt wertvolle Anregungen rund um Berufsorientierung und Ausbildung, Studium und Job. Insgesamt sind es rund 15 Vorträge und Präsentationen.

Seitenanfang