e-bike-days/SachsenKrad wiederholen Vorjahreserfolg

Volle Messehallen, dichtes Gedränge und zufriedene Gesichter an den Messeständen – dafür sorgten 22.000 Besucher zur SachsenKrad und den e-bike-days 2019, eine Wiederholung des letztjährigen Besucherrekords. Vom 11. bis 13. Januar hatten die parallel zur Motorradmesse stattfinden e-bike-days in Halle 2 die zahlreichen Facetten der Elektromobilität präsentiert. Vorgestellt wurden aktuelle Innovationen und die neuen Modelle der Saison vom faltbaren Kompaktfahrrad über sportliche E-Mountainbikes bis hin zum Elektro-Lastenfahrrad. Erstmals als Hersteller mit großer Präsentation vertreten war die Marke FLYER, Marcus Schmidt vom Schweizer E-Bike-Pionier zieht ein erstes Fazit: "Die Qualität des Publikums hier auf den e-bike-days war sehr gut, mit dem Besucheraufkommen waren wir zufrieden. Organisationstechnisch hat alles geklappt und wir werden nächstes Jahr auch wieder mit dabei sein." Ein großer Indoor-Parcours von ExtraEnergy bot bundesweit zum ersten Mal die Gelegenheit zum E-Bike-Probefahren, hier konnten ganz verschiedene Fahrgefühle selbst erlebt werden. Der Trend hin zu einer Individualisierung des eigenen Bikes, das das persönliche Lebensgefühl widerspiegelt, fand sich erneut auch bei den e-bike-days. Neben aktuellen Innovationen und Produktneuheiten waren hier auch ausgefallene Custom-Bikes zu sehen. Die nächsten e-bike-days finden dann vom 17. bis 19. Januar 2020 in der Messe Dresden statt.

Zur Veröffentlichung frei, für Presse-Rückfragen: ORTEC Messe und Kongress GmbH, Ines Kurze, Bertolt-Brecht-Allee 24, 01309 Dresden, Tel.0351 315330, E-Mail: presse@remove-this.ortec.de

Seitenanfang