Zukunft selbst gestalten, Karriere planen, Chance nutzen!

Messe startet mit einem Ausstellerrekord

Foto: Messe Giessen GmbH

Foto: Sieber/Picturebaer

Foto: Sieber/Picturebaer

Foto: Sieber/Picturebaer

Die Chance, Messe für Beruf und Karriere, findet am 27. und 28. Januar in den Gießener Hessenhallen statt und kann ein Plus an Ausstellern im Vergleich zum Vorjahr verbuchen. Über 200 Aussteller haben sich angemeldet – dieser große Zuspruch zeigt, dass die Unternehmen auf die Messe setzen, um sich vorzustellen und Ausbildungs- und Arbeitsplätze zu besetzen. Unter dem Motto „Zukunft selbst gestalten“ führt die Chance zum zwölften Mal alle am Arbeitsmarkt relevanten Themen zusammen – sie ist aufgrund ihrer Angebotsvielfalt die größte ihrer Art in der Region. Hier werden Informationen und Angebote zu Lehrstellen, Studium, Jobs und Weiterbildung in der Region und darüber hinaus vorgestellt. Die Chance ist eine erstklassige Anlaufstelle und eine wichtige Orientierungshilfe vor allem für junge Menschen zu allen Fragen rund um die persönliche und berufliche Karriere.

Denn die berufliche Zukunft ist immer ein großes Thema. Schulabgängern stehen alle Möglichkeiten offen und sie müssen entscheiden, ob sie eine Ausbildung machen oder studieren wollen, erst einmal praktische Erfahrungen sammeln oder zunächst im Ausland herumreisen möchten. Steht diese Entscheidung fest, müssen weiterführende den Ausbildungsbereich oder Studiengang betreffende gefällt werden.

Wer sich beruflich verändern möchte, muss einen zu sich passenden Job finden, Weiterbildungsinteressierte, die ihre Kenntnisse vertiefen möchten, können zwischen vielfältigen Weiterbildungsangeboten auswählen – es gibt viele Karriereoptionen.

Für all diese ist die Chance die Anlaufstelle, um sich zu informieren, ins Gespräch zu kommen und die eigene Karriere anzukurbeln.

Duale Berufsausbildung im Mittelpunkt

Im Mittelpunkt steht die duale Berufsausbildung. Über 300 duale Ausbildungsberufe werden aktuell angeboten und die Messe ist eine gute Möglichkeit, erste Berufseinblicke zu gewinnen und mit Personalverantwortlichen und Auszubildenden ins Gespräch zu kommen. Vor allem Handwerksbetriebe der Region, aber auch Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung sowie Institutionen werben auf der Messe für ihren Nachwuchs.

MesseTIPP:die Chance-App

Die App zur Chance bietet alles, was man zur Vorbereitung und während des Messebesuchs benötigt: Was kostet der Eintritt? In welchem Podium und zu welcher Uhrzeit findet der Vortrag statt, den ich mir anhören möchte? In welcher Halle ist der Stand des Ausstellers, der mich interessiert und mit dem ich unbedingt ins Gespräch kommen möchte?

All diese Fragen können mithilfe der App einfach und schnell beantwortet werden.

Hier findet man übersichtlich die wichtigsten und aktuellsten Informationen rund um die Messe – was einen bei der Chance erwartet, was für Eltern interessant zu wissen ist, wie man zum Messegelände gelangt und vieles mehr.

Das Ausstellerverzeichnis und damit verbunden die interaktiven Hallenpläne sind einzusehen und Tickets können erworben werden – ganz einfach über das Handy.

Die Chance-App steht in allen bekannten Stores zum kostenlosen Download bereit.

 

Die Chance bietet beste Möglichkeiten, sich in kurzer Zeit einen breiten Überblick zu Möglichkeiten der beruflichen Ausbildung zu verschaffen. Hochschulen, Universitäten und Berufsakademien geben Auskunft zu aktuell angebotenen Studiengängen und Zugangsvoraussetzungen.

MesseSplitter

Sich wie ein Arzt fühlen

… ist dank der Kerckhoff-Klinik in Halle 4 an Stand B2 möglich – mithilfe eines Endoskopie-Simulators, an dem man sein Geschick unter Beweis stellen kann. Oder doch lieber Zahnarzt werden? Bei der Landeszahnärztekammer Hessen in Halle 6, Stand C3 kann ein „Riesen-Zahn“ selbst mit Abformmaterial angemischt und nach der Aushärtung mit nach Hause genommen werden.

Beruf und Karriere

Gut ausgebildete Fachkräfte mit vielseitigen Entwicklungsmöglichkeiten im Beruf werden in allen Bereichen gesucht. So haben Aussteller zahlreicher Unternehmen konkrete Jobangebote für Absolventen, Wechselwillige oder auch Jobsuchende dabei, eine Job- und Lehrstellenbörse informiert zusätzlich über aktuell freie Stellen.

MesseSplitter

M+E-Infotruck der Metall und Elektroindustrie

Besonders anschauliche Informationen und Mitmach-Möglichkeiten bietet der M+E-Truck (Halle 1, Stand B10). Aktuell und erlebnisorientiert wird hier über die Ausbildungsmöglichkeiten und Berufsbilder in der Metall- und Elektroindustrie informiert. Viele Experimentierstationen warten in dem Truck auf neugierige Besucher: An einem Aufzugsmodell erfahren die Schüler beispielsweise anschaulich und alltagsbezogen, wie eine intelligente IT-Steuerung funktioniert.

Der BerufeScout stellt Berufsbilder in der Metall- und Elektroindustrie vor, außerdem werden dort ausbildende Firmen und freie Lehrstellen in der Region angezeigt.

Berufeparcours der Agentur für Arbeit

An Stand B3 in Halle 7 stehen bei der Agentur für Arbeit Computer bereit, um sich über Ausbildungs- und Arbeitsstellen zu informieren oder passende Weiterbildungsangebote auszuwählen. Der Berufeparcours – ein „Speed Dating“ mit Berufsvorstellung – wird am Messe-Montag für angemeldete Klassen angeboten.

Die Messe bietet insbesondere Young Professionals die Möglichkeit, ihren zukünftigen Arbeitgeber kennenzulernen und sich direkt zu bewerben. Aus- und Weiterbildungsinstitute sowie -akademien und Bildungsunternehmen beraten zu Programmen und Trainingsmaßnahmen.

Drei Podien, Bewerbungsstraße, Schüler-Quiz und Poetry Slam

Auch das begleitende Vortragsprogramm vermittelt wertvolle Anregungen rund um Ausbildung, Beratung & Weiterbildung und Studium. Insgesamt sind es rund 40 Vorträge, die auf den Podien in Halle 1, 3 und 4 kostenfrei angeboten werden.

 

Die „Bewerbungsstraße“ (Halle 2) bietet ein Rundum-sorglos-Paket, bestehend aus Styling, Bewerbungsfotos und Unterlagen-Check.

Frisöre und Stylisten sorgen für das perfekte Styling bevor der Fotograf sympathische und professionelle Bewerbungsfotos schießt. Nach dem Unterlagen-Check der Agentur für Arbeit steht einer erfolgreichen Bewerbung nichts mehr im Weg.

Die Kosten belaufen sich auf insgesamt 15€ – ein passendes Outfit und die eigenen Bewerbungsunterlagen müssen mitgebracht werden.

Für alle registrierten Schulklassen mit ihren wissbegierigen Schüler gibt es wieder ein tolles Angebot: Am Messe-Montag, können angemeldete Klassen am Schüler-Quiz teilnehmen.

Die Klasse, die am Ende die meisten Fragen richtig beantwortet hat, gewinnt – als erster Preis winkt ein Gutschein für ein Klassenteamtraining von Tres Fun im Hochseilgarten Wölfersheim, die Klasse mit den zweitmeisten richtigen Antworten wird ein Blick hinter die Kulissen des Gießener Stadttheaters gewährt.

Dafür müssen zunächst aber die Fragen, die die Aussteller selbst einreichen, korrekt beantwortet werden. Man kann so den Ansprechpartnern an den Ständen auf den Zahn fühlen und sie zu den Themen Ausbildung, Berufsorientierung und Studium ausfragen. Dies fördert den ersten Kontakt zwischen Schülern und Berufsberatern oder Ausbildungsleitern.

„Eines Tages, Baby? Wie wär´s mit jetzt?“ – unter diesem Motto wird zur Chance am Messe-Montag um 11 Uhr ein Poetry Slam stattfinden. Der bekannte Poetry Slammer Lars Ruppel moderiert den Vortrag der selbstgeschriebenen Texte von vier jungen Verfassern. Das Publikum bewertet die Vorträge und entscheidet, welcher am besten ankommt. Die Themen des Slams in Halle 5 haben passend zur Messe mit den großen Fragen der Zukunft der jungen Generation zu tun.

MesseTIPP: Foodtrucks

Das gastronomische Angebot auf der Messe hat sich der aktuellen Entwicklung auf dem Lebensmittelmarkt angepasst: Zahlreiche Foodtrucks werden die Besucher während der Veranstaltung mit Süßem und Herzhaftem versorgen.

MesseSplitter

Maltechniken auf Musterplatten

…kann man beim Berufsbildungswerk Südhessen (Halle 6, Stand A2) ausprobieren und sich kreativ austoben.

Gewinne

… gibt es auf der diesjährigen Chance natürlich auch:

  • Kopfhörer, Tablet und Smart-Watch gibt es am Stand B10 in Halle 1 beim Verband der Metall- und Elektro-Unternehmen

  • Glücksrad drehen und auf tolle Gewinne hoffen – möglich beim Alloheim Pflegezentrum Gießen in Halle 6, Stand A3

  • Bei der Likusta Umwelttechnik (Halle 1, Stand A9) gibt es Karten für das aktuelle Programm von Bülent Ceylan zu gewinnen

    Sportlichen Spaß

    … verspricht die Bubble Ball Gießen GmbH mit ihren XXL-Dartscheiben, Bubble-Bällen und der Fußball-Golf-Anlage in Halle 7 an Stand C9. Wer lieber Autos mit dem Smartphone durch einen Parcours lenken möchte ist bei Seg-4-You in Halle 7, Stand B6 gut aufgehoben.

Seitenanfang